Über uns

Der Verein "EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V." ist ein Zusammenschluss von Eltern, Lehrern und anderen Interessierten, die unsere öffentlichen Schulen verändern möchten. Unser oberstes Ziel ist die Etablierung einer neuen Lernkultur sowie die Entwicklung von Gemeinschaftsschulen in Bayern. Dabei ist es uns wichtig, nicht weitere Privatschulen zu gründen, sondern öffentliche Schulen zu verändern. Angesichts des starren bayerischen Schulwesens streben wir zunächst die Durchsetzung von Modellschulen an.

Der Verein wurde im Mai 2008 von engagierten Privatpersonen gegründet, ist parteipolitisch unabhängig und auch sonst keiner Organisation Rechenschaft schuldig. Wir sind gemeinnützig und finanzieren unsere Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. EINE SCHULE FÜR ALLE ist aktives Mitglied im ARCHIV DER ZUKUNFT und im FORUM BILDUNGSPOLITIK BAYERN. Derzeit haben wir ca. 160 Mitglieder.

Wir sind auf folgenden Ebenen aktiv

  • Wir unterstützen die öffentliche Diskussion über eine neue Lernkultur in Medien, Politik und Gesellschaft durch Veranstaltungen und Veröffentlichungen.
  • Wir veranstalten Film- und Diskussionsabende in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen sowie offene Abende in unseren Räumen. Dabei zeigen wir einen Film über Schulen, die gelingen.
  • Wir unterstützen Schulen auf ihrem Weg zu einer neuen Lernkultur.
  • Wir suchen die Zusammenarbeit mit Eltern, Pädagogen und politischen Entscheidungsträgern, mit dem Ziel der Gründung bzw. der Entwicklung entsprechender Modellschulen innerhalb des öffentlichen Schulwesens.
  • Wir arbeiten im ARCHIV DER ZUKUNFT - NETZWERK MÜNCHEN sowie im FORUM BILDUNGSPOLITIK BAYERN mit anderen reformpädagogischen Initiativen und Vereinen aus dem Raum München zusammen.

Die Aktiven des Vereins

Unsere Vorsitzenden sind Andreas Stüwe und Willa Kurmann. Andreas Stüwe ist Konrektor an einem Sonderpädagogischen Förderzentrum in München, Willa Kurmann ist Grundschullehrerin in der Grund- und Mittelschule an der Hochstraße.

Günes Syefarth und Nadja Anan sind für Öffentlichkeitsarbeit, Filmabende und unsere Website verantwortlich. Außerdem vertreten sie den Verein im ARCHIV DER ZUKUNFT - NETZWERK MÜNCHEN und arbeiten hier mit anderen Bildungsorganisationen zusammen. Günes Seyfarth ist Gründerin von KARL & LIESL (Kiga, Krippe, Hort) sowie von MAMI-KREISL.DE. Nadja Anan ist Fernsehredakteurin bei ProSiebenSat1.

Ursula Leppert ist unsere Expertin zum Thema Noten. Sie hält viele Vorträge und Workshops über die Fehlerhaftigkeit von Noten und Möglichkeiten, anders mit Notengebung umzugehen. Ursula Leppert war Lehrerin an einem Gymnasium und der Willy-Brandt-Gesamtschule in München. Sie ist Autorin des Buches ICH HAB EINE EINS! UND DU? - VON DER NOTENLÜGE ZUR PRAXIS EINER BESSEREN LERNKULTUR.

Eva Hack und Julian Frederic Stauß sind unser Draht zu den Lehramtsstudenten und organisieren mit uns Veranstaltungen an der LMU. Eva Hack verantwortet zusammen mit Günes Seyfarth unsere FACEBOOK-Seite.

Dr. Horan Lee, Soziologe, macht die Mitgliederbetreuung und verwaltet unser Geld.

Unsere Satzung

  • Hier können Sie unsere Satzung lesen (PDF)

Unsere Gebührenordnung