Einladung

Wir planen in Zusammenarbeit mit der Caritas einen Flashmob am 20.11.2017 um 16:30 Uhr in der Sendlinger Straße 8 in München. Gleichzeitig finden Flashmobs in Hamburg und Freiburg statt. Das Thema ist inklusive Bildung – „Schule für Alle, Bunt für das Leben“

Wir brauchen viele tanzende Kinder, gerne auch Lehrer.
Flashmob bedeutet, wir treffen uns dort vor Ort, tanzen einige Minuten und lösen uns wieder auf.
Wir haben vor eine Minute Freestyle zu tanzen (Tanzt eure eigene Choreographie als Gruppe! Musik dazu hier) und uns danach zu formieren und gemeinsam die einfachen Tanzschritte zu Marc Fosters Chöre zu tanzen. Das Ganze wird gefilmt und fotografiert. Es wäre super, wenn die Kinder eine Freigabe hierfür hätten. Gerne schicken wir Euch den Link zum Film. Gebt uns dazu den Kontakt bei eurer Anmeldung oder beim Flashmob selbst.

Die Tänzer sollen bitte etwas Buntes anhaben. Wenn es sehr kalt wird, sollen sie bitte etwas Warmes anziehen, so dass man das bunte T-Shirt noch sieht.

Es wird eine Generalprobe geben, wo sich alle Akteure um 15.45 Uhr treffen. (Die Tanzlehrer werden zur gemeinsamen Besprechung für 15 Uhr eingeladen). Treffpunkt der Generalprobe ist Färberstraße/Sattlerstraße, siehe Link.

Über eine verbindliche Anmeldung bei uns würden wir uns sehr freuen, damit wir den Umfang abschätzen können. Wir sind gespannt auf eure Choreo und freuen uns auf unsere gemeinsame Aktion!

 

 

Aktuelles

  • Besuchen Sie auch unsere FACEBOOK-Seite, wo Sie viele interessante Presseartikel, Links und weitere Veranstaltungen abrufen und mitdiskutieren können.

 

 

Warum brauchen wir eine Schule für Alle?

  • damit Kinder und Jugendliche ihre persönlichen Lernwege gehen können - ohne durch Zeit- und Notendruck entmutigt zu werden

  • damit Entwicklung und Lernprozess jedes einzelnen Kindes im Mittelpunkt steht - ohne Übertrittsstress und Dramen in den Familien

  • damit durch schüleraktives Arbeiten nachhaltiges und vernetztes Lernen möglich wird - anstatt frontaler Belehrung und Bulimiepauken für die nächste Prüfung 
  • damit jedes Kind seine Potenziale entfalten kann - anstatt durch Einheitsunterricht im Gleichschritt über- oder unterfordert zu sein
  • damit Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen inklusive Schulen besuchen können - anstatt ausgesondert zu werden
  • damit in Ganztagsschulen allen Kindern eine anregungsreiche Umgebung und individuelle Förderung zu Gute kommt - ohne Zusatzausgaben für Nachhilfe