EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V.

Der Verein „EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V.“ ist ein Zusammenschluss von Eltern, Lehrern und anderen Interessierten, die unsere öffentlichen Schulen verändern möchten. Unser oberstes Ziel ist die Etablierung einer neuen Lernkultur, echte Umsetzung von Inklusion sowie unser Hauptziel die Entwicklung von Gemeinschaftsschulen in Bayern. Angesichts des starren bayerischen Schulwesens streben wir zunächst die Durchsetzung von Modellschulen an.

Der Verein wurde im Mai 2008 von engagierten Privatpersonen gegründet, ist parteipolitisch unabhängig und auch sonst keiner Organisation Rechenschaft schuldig. Wir sind gemeinnützig und finanzieren unsere Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. EINE SCHULE FÜR ALLE ist aktives Mitglied im FORUM BILDUNGSPOLITIK BAYERN e.V. und außerdem Fördermitglied bei der Lernwirkstatt Inklusion e.V.

Derzeit haben wir ca. 140 Mitglieder.

——————

Das Forum Bildungspolitik besteht aus 45 Organisationen, darunter z.B. der BLLV, Aktion gute Schule e.V., Aktion humane Schule Bayern, der Bayerische Elternverband (BEV), European Democratic Education Community (Eudec), LandesschülerInnenvereinigung Bayern e.V. (LSV) und der Montessori Landesverband Bayern e.V., um nur einige zu nennen. Das Forum wirkt einer Zersplitterung des bildungspolitischen und pädagogischen Engagements entgegen und nimmt die politisch Verantwortlichen in die Pflicht. Den Vorsitz hat Simone Fleischmann.

Die Lernwirkstatt Inklusion – das sind Menschen, die sich ehrenamtlich für die Umsetzung der Inklusion in Schule, Kindergarten und Gesellschaft einsetzen. Das Hauptanliegen der Lernwirkstatt Inklusion ist es, die Menschen, die nicht von Behinderung oder anderweitigen Einschränkungen betroffen sind, für die Belange behinderter und ausgegrenzter Menschen zu sensibilisieren.

Wir sind auf folgenden Ebenen aktiv

Unsere Aktiven

Mitglieder des Vereins, Bild von 2019

von links: Christine Lindner, Günes Seyfahrt, Ursula Leppert,
Horan Lee, Willa Kurmann, Andreas Stüwe, Anja Milosevic,
Danijela Bartenschlager

Unsere Vorsitzenden sind Andreas Stüwe und Christine Lindner.
Andreas Stüwe ist Schulleiter am Sonderpädagogischen Förderzentrum in München-Ost.
Christine Lindner leitet Vertrieb und Marketing bei AS Computertraining (Erwachsenenbildung).

Danijela Bartenschlager macht die Mitgliederbetreuung und verwaltet unser Geld.

Günes Seyfarth ist unsere Schriftführerin.

Die Genannten sowie die Beisitzer im Verein Anja MilosevicWilla Kurmann und Herbert Lohmeyer sind für Öffentlichkeitsarbeit, Filmabende, unsere Website und Social Media verantwortlich und arbeiten mit anderen Bildungsorganisationen wie z.B. dem Forum Bildungspolitik zusammen. Alle sind Eltern von Kindern im Schulsystem, waren oder sind engagiert in Elternbeiräten oder anderen Arbeitskreisen der einzelnen Schulen. Willa Kurmann war bis zur Pensionierung Grundschullehrerin, zuletzt in München. Günes Seyfarth ist auch Gründerin von KARL & LIESL (Kiga, Krippe, Hort) sowie von MAMIKREISEL.DE. Herbert Lohmeyer ist Vorsitzender der IGG – Interessengemeinschaft Gemeinschaftsschule Ast-Buch e. V.

Unser Ehrenmitglied Ursula Leppert ist unsere Expertin zum Thema Noten. Ursula Leppert war Lehrerin an einem Gymnasium und der Willy-Brandt-Gesamtschule in München. Sie ist Autorin des Buches ICH HAB EINE EINS! UND DU? – VON DER NOTENLÜGE ZUR PRAXIS EINER BESSEREN LERNKULTUR.

Wir haben Ihren Vortrag am 12.2.2019 gefilmt und werden diesen sehr bald als Filmvortrag für Veranstaltungen zur Verfügung stellen können. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V.