Jetzt mitmachen!

    Jetzt gemeinsam Schule neu denken!

    Wir brauchen heute nicht mehr Leute, die nur funktionieren, wie im Industriezeitalter, sondern Leute, die mitdenken und gestalten, und das geht mit der alten Abrichtungsschule nicht mehr. Wir bilden uns ein, Bildung sei machbar – von außen. Aber hirntechnisch geht das nicht, weil Bildungsprozesse Selbstorganisationsprozesse sind. Die müssen sich in dem Kind abspielen, dazu braucht das Kind Gelegenheit, sich mit Dingen zu befassen. Da braucht es Zeit, dem Interesse nachzugehen. Wenn dann aber 45 Minuten das eine Fach unterrichtet wird und dann 45 Minuten das andere… Das kann so auf Dauer nicht gut gehen.  Wir müssen uns überlegen, was die Aufgabe von Schule wirklich sein soll. Es muss alles daran gemessen werden, ob es in Schulen gelingt, die Entdeckerfreude und Gestaltungslust unserer Kinder am Leben zu halten.
    Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurowissenschaftler

    Besondere Zeiten bieten besondere Chancen …

    Momentan fühlt sich das Leben an wie in einer Schneekugel – alles ist aufgewirbelt, gleichzeitig verlangsamt, keiner weiß, wann wir wieder rauskönnen ins gewohnte Leben. Aber vielleicht ist das jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um von ein paar Gewohnheiten Abschied zu nehmen und neue Fenster zu öffnen. Zeit, um in Alternativen zu denken, Dinge anzupacken und besser zu machen.

    Gemeinsam mit Eltern, Lehrer*innen, Schulleiter*innen, Schüler*innen, Studierende und allen, die an Bildung mitwirken und interessiert sind, möchten wir diese Zeit nutzen für nachhaltige, positive Veränderungen im Bildungsbereich.

    #schuleneudenken

    Wir setzen uns mit „Eine Schule Alle in Bayern e.V.“ für längeres gemeinsames Lernen ein, für die damit verbundene Bildungs-Chancengleichheit, aber auch dafür, endlich die Kenntnisse und Forderungen zahlloser Bildungsforscher in die Praxis umzusetzen:

    Was unsere Gesellschaft jetzt und in Zukunft  braucht, ist eine Schule, in der nicht nur Noten, Leistungsvergleiche und  Bewertungen im Vordergrund stehen, sondern auch andere Werte vermittelt werden: Nachhaltiges Verstehen von Zusammenhängen, Freude am Lernen, souveräner Umgang mit digitalen Medien, ein Gemeinsam statt ein Gegeneinander, Mut und Optimismus, Eigenverantwortung, gute Beziehungen, Weltoffenheit und Toleranz.

    Das alles braucht Zeit, viel Zeit. Und umdenken und umgestalten können wir nur alle gemeinsam. Jeder einzelne macht den Unterschied, denn zusammen sind wir viele!

    Unser Appell an Euch:

    Lasst uns gemeinsam und jetzt für eine neue Lernkultur einstehen. Unterstützt uns, seht Euch auf unserer Website www.eine-schule.de um, informiert Euch über uns und unsere Arbeit, abonniert unseren Newsletter, folgt uns auf Facebook oder Instagram, schreibt uns, schließt Euch an oder bucht uns – später, wenn es wieder möglich sein wird – für Infoveranstaltungen zu Themen rund um gutes, gemeinsames Lernen. Wir freuen uns auf Euch und positive Impulse!